Wir gestalten unsere Zukunft ! - Wie muss sich der Bauernverband für die neuen Herausforderungen aufstellen ?

Zoom Meeting

Meeting Daten

Wir gestalten unsere Zukunft ! - Wie muss sich der Bauernverband für die neuen Herausforderungen aufstellen ?

Mittwoch  24. Februar  20 Uhr. Zoom Meeting ist ab 19 Uhr geöffnet.

 

https://zoom.us/j/92057606104?pwd=dURrbFo4LzZMV0pHdWNSTmlqVlFKZz09

Anregungen, Fragen, Beiträge an anregungen@bauernverband-hohenlohe.de

Wir werden die uns zugesandten Beiträge vorab auf dieser Seite veröffentlichen.

 

Anregungen unserer Mitglieder:

Helmut Bleher, 26.01.21

wir freuen uns über Rückmeldungen. Bitte an folgende Email schicken, wir drucken Sie hier ab:

anregungen@bauernverband-hohenlohe.de

 

Carolin Schieber, 05.02.2021

Unterstützung der eigenen Branche

Wir Landwirte selbst sollten unseren Konsum, speziell den Lebensmittelkonsum überdenken und überprüfen. Ohne dabei eine Debatte über bio- oder konventionelle Landwirtschaft zu führen. Es sollte die bewusste Entscheidung, wo Lebensmittel (Supermarkt, Direktvermarkter, Produkte aus Baden-Württemberg) gekauft werden in den Vordergrund gerückt werden. Landwirte können sich die sehr gute Auszeichnungspflicht zunutze machen und vor allem auch einen Beitrag zur Förderung des Absatzes der eigenen Produkte leisten. Jeder könne nach seinen eigenen (finanziellen) Mitteln und Möglichkeiten teilnehmen.

 

Robert Kraft, 21.02.2021

Trotz unterschiedlicher Meinungen ist unser Verband für mich der erste Ansprechpartner.

Allerdings bin ich der Meinung, dass man sich von Verbandsseite zu wenig gegen politische Beschlüsse, Auflagen und Beschränkungen wehrt und gewehrt hat. Man sollte viel mehr dagegenhalten - mehr Widerstand bei wichtigen Entscheidungen.

Ständige Erhöhungen von Auflagen, Kontrollen, insgeheime Preissenkungen durch Kostensteigerungen, welche der Landwirt zu tragen hat, ohne einen notwendigen und gerechten Ausgleich dafür zu bekommen.

In welchem Wirtschaftsbereich arbeitet man noch mit Preisen wie vor 20 oder 30 Jahren?

Hier, in diesen Bereichen, werden die Preise regelmäßig angepasst!

Kontrollen, z. B. durch das Veterinäramt, wo Kleinigkeiten „angemahnt“ wurden, enden dann in einem 3-seitigen Brief mit Bußgeld. Ohne ein vorheriges Gespräch, Verwarnung ohne Bußgeld oder Fingerspitzengefühl. Keine wirklich gute Zusammenarbeit im Sinne der Landwirtschaft.

Nur einige Gründe für mich, früher, als eigentlich geplant und ohne Nachfolger, aus der Landwirtschaft auszusteigen.

Zuletzt möchte ich mich bei allen tätigen Vertretern und Mitarbeitern für die lange und gute Zusammenarbeit bedanken.

 

Dietmar Gutheiß, 22.02.2021

Die Entfernung von der Basis war einer der Hauptgründe dem Bauernverband nicht beizutreten. Anlass dies doch zu tun und dem Verband eine Chance zu geben, war die Basisbewegung im Herbst 2019. Die Hoffnung auf Veränderung wurde bisher enttäuscht.

Folgende Themen oder Punkte möchte ich anmerken:

  • Der Bauernverband ist aktuell nur Zuschauer bei der Zersplitterung der Berufsstandes (LSV, freie Bauern, heimische Landwirtschaft usw.), was letztlich auch seine Position schwächt.
  • Beim Insektenschutzpaket entstand der Eindruck, dass die „Schulterschlüsse“ auf Partei- und Ministeriumebene nicht allzu viel Wert waren.
  • Unerklärlich ist, wie ein Belastungsmessnetz bei Nitrat als Grundlage für die aktuelle Düngeverordnung dienen kann und der Verband nicht früher und entschiedener dagegen vorgeht.
  • Bei der Neubewertung der roten Gebiete, waren der Druck von LSV und den demonstrierenden Bauern mit entscheidend.

Dringend notwendig wäre, dass der Bauernverband auf die unterschiedlichen Gruppierungen bzw. Landwirte mit der Einsicht, dass nicht alles richtig gelaufen ist und auch Fehler gemacht wurden, zugeht.

Zuviel verlangt?

 

Gabi Resch, 24.02.2021

Rückantwort auf die Zusammenstellung Leistungen und Erfolge Bauernverband u. Stellungnahme zur Überarbeitung des FAKT-Programms

Das Schreiben hätte mich bis zum Satz "die Regeln macht nicht der Bauernverband, sondern die Politik" fast überzeugt.

Wer aber berät denn die Politik?

Das ist doch der Bauernverband, die wissen eh nichts von der Materie!

Ich bin kein Mitglied - aber so überzeugt ihr mich auch nicht. Eigentlich schade.

 

 

Zurück

files/bauernverband/hintergruende/trecker_wiese.jpg