Bauernverband Rundmail: Corona Beschlüsse - Auswirkungen auf die Verbandsarbeit

Liebe Mitglieder,

mit Wirkung ab Montag, dem 2. November 2020 haben die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin einen neuerlichen "Shutdown" verfügt. Damit die Pandemie möglichst gestoppt wird, sind strenge Kontaktbeschränkungen verfügt werden. Kontakte sind auf das Mindestmaß zu beschränken

Die Situation hat auch Auswirkungen auf unsere Arbeit, insbesondere auf die Winterarbeit. Dies verbindet uns mit allen anderen Organisationen und Vereinen.

Wichtig ist, dass wir unser Beratungsangebot für Sie möglichst unvermindert aufrecht erhalten wollen. Es sind also auch während des Zeitraums der Einschränkungen Beratungstermine auf der Geschäftsstelle möglich. Allerdings achten wir darauf, dass wir alles, was am Telefon oder per Mail erledigt werden kann, auch über diese Wege für Sie leisten. Beratungstermine auf der Geschäftsstelle möchten wir auf maximal 2 Personen je Termin beschränken. Wir können aufgrund der räumlichen Möglichkeiten die notwendigen Abstände einhalten. Allerdings werden wir dafür sorgen müssen, dass ein geregelter Besucherverkehr stattfindet und die Anzahl der Personen gleichzeitig im Haus stark reduziert ist. Aus diesem Grund haben wir, wo immer möglich, den Mitarbeitern Homeofficeplätze geschaffen. Diese sind telefonisch über die normalen Rufnummern - insbesondere was unsere Steuermandantschaft anbelangt - eingebunden. Für Unterlagen, die wir für unsere Arbeit brauchen, haben wie einen Übergabepunkt im Foyer eingerichtet, der persönliche Kontakte minimiert.  Bitte rufen Sie auf jedem Fall vor jedem Besuch auf der Geschäftsstelle an, damit wir Sie empfangen können !

Wir versuchen, die Telefonleitungen so optimal wie möglich zu besetzen, damit möglichst viele Anrufer gleichzeitig bedient werden können. Der Telefonverkehr wird aber sicher zunehmen, so dass ab und zu Leitungen besetzt sein werden oder kein Mitarbeiter zur Verfügung steht, weil er schon am Telefon hängt. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. Per Email erreichen Sie uns am allerbesten, denn die Emails können wir kontinuierlich abarbeiten und Sie bekommen Ihre Antwort schnell und vor allem hieb und stichfest schriftlich.

Da uns Corona mit Sicherheit noch lange Zeit verfolgen wird, müssen wir davon ausgehen, dass unser für den 14. Februar 2021 geplanter Bauerntag abgesagt werden muss. Wir sind aus diesem Grund auch noch nicht in die Werbung dafür eingetreten. Bitte verfolgen Sie unsere Rundmails bzw. unsere Veröffentlichungen.

Um Sie künftig schneller und direkter mit Informationen - auch kürzeren Beiträgen - erreichen zu können, möchten wir einen Whatsapp- Kanal einrichten. Dieser wird als Infomedium errichtet. Das bedeutet, dass wir Ihnen wichtige Infos aufs Handy schicken, die Ihnen kurz und schnell interessante und wichtige Nachrichten vermittelt. Diese müssen kurz und prägnant sein und können im einen oder anderen Fall auch auf weitere Details unserer Homepage verweisen.

Falls Sie Interesse an unserem Whatsapp-Infokanal haben, schicken Sie mir einfach als Antwortmail Ihre Mobilfunknummer zu.  Wir nehmen Sie dann in die Gruppe auf.

Wir geben diese, wie auch alle anderen Adress- und sonstigen Daten an gar niemanden weiter. Sollten Sie mit der Zeit feststellen, dass der Whatsappkanal für Sie uninteressant ist, reicht es, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie gelöscht werden möchten.




Helmut Bleher
Geschäftsführer

Bauernverband Schwäbisch Hall - Hohenlohe - Rems e.V.
Am Richtbach 1
74547 Untermünkheim

Tel  07944 9435 0
Fax 07944 9435 - 111

Mail: bleher@lbv-bw.de
web: www.bauernverband-hohenlohe.de




files/bauernverband/hintergruende/Trecker_Getreidefeld.jpg